Nach einer Zeit der Pandemie und der Einschränkung konnten wir endlich das Fest der Erstkommunion feiern.

Die Erstkommunion, die vom letzten Jahr auf heuer verschobenen werden musste, fand  am 6. Juni statt. Auf Grund der Bestimmungen wurde die Erstkommunion in zwei Durchgänge am Dorfplatz durchgeführt. Trotz  dieser Besonderheiten war es ein schönes und stimmiges Fest, das musikalisch von einer Gruppe Volksschullehrerinnen aus Wattens sehr mitreißend untermalt wurde.

Einschränkungen und Corona-Bestimmungen machten eine Vorbereitung für die Erstkommunion in diesem Jahr sehr schwer. Gruppenstunden mit Tischmüttern/-vätern konnten leider nicht stattfinden. Daher freut es uns besonders, dass auch diese Erstkommunion am 20.Juni, bei strahlendem Sonnenschein stattfinden konnte. Aber auch hier mussten wir das Fest auf Grund der Bestimmungen in drei Durchgängen durchführen. Die musikalische Begleitung von der Gruppe „Seite an Saite“ sorgten auch hier für ein gelungenes Fest.

Ein herzliches „Vergelts Gott“ von Seiten der Pfarre an alle die sich  an der Vorbereitung der Erstkommunion beteiligt haben und so für ein gelungenes und stimmiges Fest beigetragen haben. Besonders den Kindern für ihre Geduld und Bereitschaft, den Eltern für ihr Verständnis, den Lehrern für die Mitgestaltung, den Mesnerinnen fürs Schmücken des Altares, Hanspeter fürs Aufstellen der Stühle und ganz besonders unseren Herrn Pfarrer Dekan Franz Angermeier für seine Bemühungen.

Fotos: Zimmermann 06.06.2021

powered by webEdition CMS