Hier einige Tipps aus der "kirchlichen" Praxis:

  • Gestalten Sie bewusst Ihren Trauungsgottesdienst und binden Sie die Mitfeiernden ein (Lesung, Fürbitten, Lieder und Gesänge).
  • Machen Sie sich frühzeitig Gedanken über die musikalische Gestaltung ihres Hochzeitsgottesdienstes.
  • Besprechen Sie die Gestaltung des Trauungsgottesdienstes mit Ihrem Traupriester bzw. mit Ihrem Traudiakon. 
  • Es hat sich bewährt, den Ablauf der kirchlichen Feier, die Lieder und vielleicht auch manchen Text allen Hochzeits-gästen in die Hand zu geben (gestaltetes Hochzeits-Heft).
  • Fotos und Videos sind eine schöne Erinnerung. Dass die Feier möglichst harmonisch abläuft hat es sich bewährt, wenn nur eine Person Fotos/Videoaufnahmen macht.
  • Denken Sie auch an den passenden Blumenschmuck für die Kirche.
  • Gönnen Sie sich ein oder besser noch zwei Ruhetage vor Ihrer Trauung. 

     

 Noch 3 ganz wichtige Dinge:

Wenden Sie sich zuerst an den von Ihnen gewünschten Traupriester/Traudiakon. Mit ihm können Sie den Hochzeitstermin festlegen (vergessen Sie nicht anzufragen, ob die gewünschte Kirche an diesem Tag frei ist!) und er wird mit Ihnen die nächsten Schritte besprechen.

Für die Aufnahme des sog. "Trauungsprotokolles" ist der Pfarrer des Wohnortes der Brautleute zuständig. Nehmen Sie auch mit diesem rechtzeitig (einige Monate vor der Hochzeit) Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin, an dem Sie beide Zeit haben.

Zur Vorbereitung auf das Sakrament der Ehe, das Sie sich gegenseitig spenden wollen, besuchen Sie einige Monate vor der Hochzeit eines in unserer Nähe angebotenen Ehevorbereitungsseminare. (Es werden Tages oder Abendseminare angeboten. Eine frühzeitige Anmeldung ist unbedingt nötig, weil die Teilnehmerzahl bei den einzelnen Terminen beschränkt ist)

 

Sie möchten in Gnadenwald St. Michael oder St. Martin Ihre kirchliche Trauung feiern?

Bitte nehmen Sie mit der Pfarrsekretärin im Pfarramt Kontakt auf, um Ihren Wunschtermin zu reservieren und die weitere Vorgangsweise zu besprechen.

 

Termine Pfarre

1. Nov 2020, 09:00 Uhr
Kirche und Friedhof St. …
Allerheiligen
Heilige Messe am Friedhof (Kapelle) - bei hoffentlich trockenem Wetter ... Vikar Hermann wird den …

Details

2. Nov 2020, 19:00 Uhr
Pfarrkirche St. Michael
Allerseelen
Heilige Messe und individueller Gräberbesuch. Aufgrund der Corona-Bestimmungen findet kein …

Details

8. Nov 2020, 09:00 Uhr
Pfarrkirche St. Michael
Schützenjahrtag (findet nicht wie in Vorjahren statt)
Die Heilige Messe wird wie üblich gefeiert; aufgrund der Corona-Bestimmungen finden jedoch keine …

Details

Termine Seelsorgeraum

Wort Gottes für den Herbst 2020

Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus - Mt 5,1-12a.

In jener Zeit, als Jesus die vielen Menschen sah, die ihm folgten, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm.
Dann begann er zu reden und lehrte sie.
Er sagte: Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich.
Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden.
Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben.
Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden.
Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.
Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen.
Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.
Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.
Selig seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet.
Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein.

Gebetsanliegen von Papst Franziskus

September 2020

Universal ‐ Respekt für die Rohstoffe unseres Planeten Wir beten dafür, dass kein Raubbau an den Rohstoffen unseres Planeten betrieben wird, sondern  dass sie gerecht und nachhaltig verteilt werden.

 

Oktober 2020

Evangelisation ‐Der Auftrag der Laien in der Kirche Wir beten dafür, dass die Laien –insbesondere Frauen – aufgrund ihrer Taufgnade größeren Anteil  an kirchlicher Verantwortung bekommen. 
 

NEU

Videobotschaft des Papstes zur Erklärung des Gebetsanliegens

zum Video

Adresse

Röm.-kath. Pfarramt Gnadenwald
Nr. 26
6069 Gnadenwald
Österreich

Tel.: +43 5223 48133

pfarre.gnadenwald@dibk.at


Sankt Martin

Das Kloster Sankt Martin befindet sich am berühmten Jakobsweg. Klosterkirche steht weiterhin allen Pilgern und Gläubigen offen, jedoch mussten wir leider den Beherbungsbetrieb mit 1. Mai 2019 aus wirtschaftlichen Gründen einstellen. Danke für Ihr Verständnis!


Volltextsuche

Hier finden Sie alles, was in unserer Pfarrgemeinde auf den ersten Blick verborgen ist. Wie es schon Jesus sagte: "... sucht, dann werdet ihr finden..." Mt 7,7

Pfarre Gnadenwald - SR Baumkirchen-Gnadenwald-Mils

powered by webEdition CMS